Einkaufs­op­ti­mierung und profes­sio­nelle Einkaufs­dienst­leis­tungen für die Industrie und den indus­tri­ellen Mittel­stand. Wir finden neue leistungs­fähige Lieferanten.

Die Einkaufs­agentur ist eine besondere Form der Einkaufs­be­ratung spezia­li­siert auf die spezi­ellen Anfor­de­rungen von Indus­trie­un­ter­nehmen (u.a. hinsichtlich Qualität und Liefer­zu­ver­läs­sigkeit). Unser Geschäfts­ansatz: Unser Einkaufs­service für Unter­nehmen finan­ziert sich selber (siehe “Unsere Vergü­tungs­mo­delle” unten) und führt darüber hinaus zu Kosten­ein­spa­rungen bei unseren Kunden. Wir arbeiten mit unseren Kunden eng zusammen, um bei gängig einge­kauften Waren und Dienst­leis­tungen, aber auch bei Materialien (z. B. Kunst­stoff­teilen) Einspa­rungen zu erzielen, häufig bei gleich­zei­tiger Verbes­serung der Qualität. Durch unsere langjährige Erfahrung im Einkauf, im Controlling sowie durch unseren Indus­trie­groß­handel finden wir wettbe­werbs­fähige Liefe­ranten für Industrieunternehmen.

Unsere Einkaufs­phi­lo­sophie

Die Vorauswahl leistungs­fä­higer und quali­tativ hochwer­tiger Liefe­ranten ist wichtigster Schritt im Einkaufs­prozess und hat somit oberste Priorität für uns. Nur zwischen Liefe­ranten, die wir finden, mit mindestens guter und vergleich­barer Produkt­qua­lität kommt es dann zum “fairen” Preis­wett­bewerb. Denn ohne hochwertige Kompo­nenten können unsere Kunden kein hochwer­tiges Produkt fertigen. Und davon hängt langfristig letzt­endlich der Ruf unserer Kunden und von uns selber als verläss­licher Einkaufs­dienst­leister ab. 

Wir betrachten bei einer Einkaufs­ent­scheidung möglichst immer die gesamten Lifecy­c­le­kosten – einschließlich der Anschaf­fungs- und Neben­kosten (wie z. B. Liefer- und Zahlungs­be­din­gungen), der Betriebs-/Ener­gie­kosten bis zu den Entsor­gungs­kosten und nicht nur einfach den reinen Einkaufspreis.

Darüber hinaus streben wir ein partner­schaft­liches Mitein­ander mit den Liefe­ranten wie auch mit unseren Kunden an. D. h. auch Liefe­ranten müssen eine angemessene Rendite verdienen können, um langfristig ein wettbe­werbs­fä­higer und vertrau­ens­voller Partner sein zu können. Gleich­zeitig erwarten wir aber auch eine konti­nu­ier­liche Verbes­serung sowie eine angemessene Innova­tions- und Inves­ti­ti­ons­tä­tigkeit seitens der Liefe­ranten. Im Ideal treiben wir, unsere Kunden und unsere Liefe­ranten zusammen im Team Innova­tionen an. 

Nach der Qualität, wettbe­werbs­fä­higem Preis­niveau und Innova­ti­ons­kraft, sind für uns außerdem wichtige Auswahl­kri­terien für Liefe­ranten: Liefer­treue, Service­ori­en­tierung, Bonität, Flexi­bi­lität und Kundenkulanz. 

Drei Fälle für eine Zusam­men­arbeit mit uns als Einkaufs- und Beschaffungs-Service:

1. Neue Liefe­ranten finden bei Liefer­schwie­rig­keiten bzw. kurzfris­tigem Ausfall eines existie­renden Lieferanten

Liefe­ranten können aus unter­schied­lichsten Gründen ausfallen, z. B. durch eine Insolvenz, einen Wasser­schaden oder durch einen Brand in der Fertigung. Schlechte Prozesse beim Liefe­ranten können zu mangel­hafter Liefer­treue und Teile­qua­lität führen. Solche Liefer­eng­pässe wiederum können einen Produk­ti­ons­ausfall bei Ihnen bewirken. Wir helfen Ihnen Ihre Supply Chain-Risiken abzufedern und alter­native Liefe­ranten bzw. einen Zweit­lie­fe­ranten mit guter Qualität in Europa / Deutschland zu finden.

Durch den tragi­schen Ausbruch des Corona­virus und dessen Folgen ist die Liefer­kette nach Deutschland akut gefährdet (z. B. in der Produktion oder bei der Verladung im Hafen auf ein Schiff). Es wird absehbar bald zu Problemen in der Teile­ver­sorgung bzw. Liefer­schwie­rig­keiten kommen.

Einkaufsoptimierung: Einkaufsagentur den industriellen Mittelstand, speziell bei Lieferschwierigkeiten.
Wir unter­stützen Indus­trie­un­ter­nehmen bei der Einkaufs­op­ti­mierung, der Liefe­ran­ten­suche und bei Lieferschwierigkeiten.

2. Kosten­re­du­zierung / Einkaufsoptimierung

Gerade in Zeiten eines sich verschlech­ternden konjunk­tu­rellen Umfelds müssen Unter­nehmen Kosten senken. Ein großer Kosten­block bei Indus­trie­un­ter­nehmen sind i. d. R. die Materi­al­kosten (25–50% vom Umsatz). Die Inves­ti­tionen liegen norma­ler­weise zwischen 4% und 8% vom Umsatz. Als Einkaufs- und Beschaf­fungs­service helfen wir Ihnen Ihre Kosten bei mindestens gleich­blei­bender Qualität zu senken. Wir finden neue geeignete Liefe­ranten, die gute Qualität zu günstigen Kosten herstellen können. 

3. Compliance 

Auch als „zweites unabhän­giges Angebot“ im Sinne einer verbes­serten Compliance im Einkaufs­be­reich einsetzbar (oder woher wissen Sie, dass Ihr Einkauf optimal für Sie handelt?).

Die Industrie-Einkaufs­agentur
für Einkaufs­op­ti­mierung und bei Liefer­schwie­rig­keiten …
Wir finden die richtigen Liefe­ranten für Sie!

Die Industrie-Einkaufs­agentur: insbe­sondere für eilige / besondere Fälle (z. B. bei Liefe­ran­ten­ausfall, Liefe­ran­ten­in­solvenz, mangelnde Liefer­treue oder schlechter Qualität) und zur Kosten­senkung bei der Beschaffung

Indivi­du­eller Einkaufs- und Beschaf­fungs­service für Indus­trie­un­ter­nehmen bei mittleren bis größeren Beschaf­fungs­bedarf. Als Einkaufs­agentur sind wir spezia­li­siert insbe­sondere auf schwie­rigen oder besonders schnell zu beschaf­fenden Indus­trie­bedarf sowie auf die Suche geeig­neter Liefe­ranten hierfür.

Durch unsere Lean Management Beratung können wir Ihnen auch beim Liefe­ran­ten­ma­nagement bzw. der Quali­täts­stei­gerung bei Liefe­ranten helfen.

Profi­tieren Sie von unserem zentralen Standort in der Rhein-Main-Neckar-Region, wo viele führende produ­zie­rende sowie führende Techno­lo­gie­un­ter­nehmen ihren Unter­neh­menssitz haben.

Unsere Vergü­tungs­mo­delle

Unser Geschäfts­ansatz: Unser Einkaufs­service für Unter­nehmen finan­ziert sich selber und führt darüber hinaus zu Kosten­ein­spa­rungen bei unseren Kunden. Um dies zu sicher­zu­stellen, setzen wir drei Vergü­tungs­mo­delle ein.

Vergü­tungs­modell Einkaufs­be­ratung: WIr erhalten einen Anteil der erzielten Ist-Einspa­rungen über einen definierten Zeitraum als Provision vom Unter­nehmen. Unsere Vergütung ist rein erfolgsabhängig.

Vergü­tungs­modell Zwischen­händler: Wir handeln die einge­kauften Produkte mit einer Marge “durch”. Als Neben­effekt reduziert sich die Anzahl der direkten Liefe­ran­ten­be­zie­hungen für ein Unter­nehmen, da die Rechnungs­stellung über uns erfolgt.

Vergü­tungs­modell Handels­ver­treter: Mit besonders ausge­suchten Herstellern verein­baren wir eine interne Provi­si­ons­ver­ein­barung, d.h. die Rechnungs­stellung erfolgt direkt durch den Hersteller und wir erhalten unsere Provision vom Hersteller. 

In allen drei Vergü­tungs­mo­dellen ist entschei­dungs­re­levant für das Unter­nehmen jeweils nur der Endpreis im Vergleich zum bishe­rigen höhreren Einkaufs­preis. Ist dieser niedriger, spart es Kosten und erhöht den Gewinn.

Wir finden Lieferanten für Sie.
Unter­stützung bei der Liefe­ran­ten­suche: Leistungs­fähige Liefe­ranten durch uns finden.

Sprechen Sie uns an unter 06151 7877 805 oder info@​dede-​industrieausstattung.​de – gerne unter­breiten wir Ihnen ein indivi­du­elles Angebot.